Schulsanitätsdienst

In diesem Schuljahr wird an unserer Schule die Arbeitsgemeinschaft "Schulsanitätsdienst" angeboten. Dieser Dienst ist ein Zusammenschluss von Schülerinnen und Schülern, die in den Pausen, bei Notfällen oder bei Veranstaltungen Erste Hilfe leisten. Sie organisieren sich in Form einer AG. Es werden grundlegende Techniken der Ersten Hilfe erlernt. Den Schülerinnen und Schülern wird richtiges Verhalten in Notsituationen, aber auch Grundtechniken der Versorgung von Wunden, wie das Anbringen eines Pflasters bzw. Verbandes unter anderem vermittelt.

Aber nicht nur Erste Hilfe, sondern auch ein gewisses Maß an Verantwortungsbewusstsein wird hier geschult. Die Mitarbeit bringt es mit sich, dass die Schülerinnen und Schüler ein Auge für Gefahrenpotentiale bekommen. Ganz entscheidend ist, dass das Kind über die zu treffenden Maßnahmen nach einem Unfall Bescheid weiß. Ersthelfer zu sein bedeutet auch, dass man die Situation erkennt und schnell weitere Hilfe holen kann.

Dabei ist der Einsatz auch immer Teamarbeit. Das Kind lernt sich mit anderen abzustimmen, sich gegenseitig zu ergänzen und zu unterstützen. Eine wichtige Befähigung nicht nur für den Alltag, sondern auch für die spätere Berufswelt.

 

Viele Schülerinnen und Schüler haben sich für den Schulsanitätsdienst gemeldet.

 

Verantwortliche Lehrkraft: Lukas Becker